Wildtiere in Menschenhand

Überlegungen zum moralisch-rechtlichen und biologischen Status von Wildtieren

Thomas Richter, Peter Kunzmann, Susanne Hartmann und Thomas Blaha haben Überlegungen zum Tierschutz unter dem Aspekt der artgerechten Haltung angestellt und diese im Deutschen Tierärzteblatt Ausgabe 11/2012 veröffentlicht. Ein wirklich lesenswerter Artikel, der auch uns Aquarianer und Terrarianer interessieren sollte!

 

 

Hier die Zusammenfassung der Autoren: 


In vielen tierschutzmotivierten Diskussionen nehmen Wildtiere einen besonderen Status ein. "Das ist ein Wildtier, deshalb..." darf man es z. B. (angeblich) nicht halten oder zur Schau stellen. So fordert der Deutsche Tierschutzbund ein Verbot der Haltung von Ziervögeln, Zierfischen und Exoten. Es geht also bei der von uns hier behandelten Problematik präziser um Wildtiere in menschlicher Obhut, für die von vielen ein besonderer Status im Vergleich zu domestizierten Tieren verlangt wird.

 

Und für alle Interessierten hier der Originalartikel zum Herunterladen:

Beitrag entnommen aus: Deutsches Tierärzteblatt 11/2012
DTBl_11_2012_Wildtiere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.8 KB

Bearbeitungsstand:

16.09.2017

Zum Download:

Stand: 01.03.2017

stets aktuell: